Download
Add to Lightbox

« back to search 
Image 96 of 167 < Prev Next >
Einst war Golik Jaupi der Vorzeigesänger des Enver Hoxha Regimes. Als er 1983 vor dem paranoiden Diktator sang, <br />
rührte er den eisernen Parteiführer zu Tränen. Seit dem ersten Folklorefestival 1968 verbrachte Golik sein Leben <br />
im Dienste der allmächtigen Partei auf der Bühne und bezog als „Künstler des Volkes“ zahlreiche Privilegien. <br />
Auf den kometenhaften Aufstieg folgte der schnelle Fall. Nach der Demokratisierung des Landes wurde der anerkannte Sänger systematisch von der<br />
 offiziellen Bühne verbannt - heute lebt der Sänger in einem Bergdorf der Kurvelesh-Berge und hütet seine 50 Ziegen, seinen Esel und seine Kuh <br />
um sein Dasein zu sichern. Eine Reportage, die die Dynamik des Wandels vom Kommunismus zum Postkommunismus auf dem Balkan beispielhaft an einer <br />
außergewöhnlichen Künstlerbiographie sichtbar macht.