Download
Add to Lightbox

« back to thumbnails 
Image 27 of 63 < Prev Next >
Ein zweisprachiges Straßenschild steht an der Haupstraße, der Jadranska Magistrala in Neum, Bosnien. Die kyrillische Schrift ist übermalt. In Bosnien Herzegowina müssen Straßenschilder zweisprachig sein, da das Land zu 51 Prozent aus der bosnische kroatischen Föderation (lateinische Schrift) und zu 49 Prozent aus der Republica Srpska (kyrillische Schrift) besteht. Das Übermalen der jeweiligen Schrift des Anderen ist ein Symbol dafür, dass die Kultur der Nachbarn nicht anerkannt wird. /<br />
Der kleine Ort Neum liegt in Bosnien-Herzegovina und bildet den einzigen Zugang zum Meer des Balkanlandes. Auf einer Länge von 9 km durchschneidet der Ort das kroatische Staatsgebiet (Neum-Korridor) Seit dem EU-Beitritt Kroatiens ist Neum auf beiden Seiten von EU-Außengrenzen eingeschlossen. / The small city of Neum in Bosnia and Herzegovina is the only place in Bosnia, where the country has access to the adriatic sea. Over a length of 9 kilometers the area cuts Croatian territory in two pieces. Since Croatia became part of the European Union, the city of Neum is enclosed between two EU-boarders.