Download
Add to Lightbox

« back to thumbnails 
Image 3 of 63 < Prev Next >
Japanische Touristen decken sich in einem Supermarket mit günstigen Spekulatius und dalmatinichen Rotwein ein. Die Preise in Bosnien sind günstiger als in Kroatien. Zahlreiche Touristen halten in Neum an, um günstig einzukaufen. Transittouristen sind ein wesentlicher Wirtschaftfaktor für den Einzelhandel in Neum. Der kleine Ort Neum liegt in Bosnien-Herzegovina und bildet den einzigen Zugang zum Meer des Balkanlandes. Auf einer Länge von 9 km durchschneidet der Ort das kroatische Staatsgebiet (Neum-Korridor) Seit dem EU-Beitritt Kroatiens ist Neum auf beiden Seiten von EU-Außengrenzen eingeschlossen. /  Japanese Tourist buy tea cake and Dalmatian Red wine in a supermarket. Since Bosnian prices are much cheaper then in Croatia,  a lot of tourists stop in Neum to shop cheaply. Transit-tourist who pass Neum add a significant income opportunity for the retail trade in Neum. The small city of Neum in Bosnia and Herzegovina is the only place in Bosnia, where the country has access to the adriatic sea. Over a length of 9 kilometers the area cuts Croatian territory in two pieces. Since Croatia became part of the European Union, the city of Neum is enclosed between two EU-boarders.